WILDER METALLER - WILDE HUNDE
16077
post-template-default,single,single-post,postid-16077,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

TOM ANGELRIPPER IM PORTRÄT

In der deutschen Heavy-Metal-Szene ein Klassiker: die Band „Sodom“ und ihr Frontmann Tom Angelripper. Thore Wolf hat den Thrash-Metal-Pionier dort besucht, wo man ihn am wenigsten vermutet: auf der Jagd.

Thore Wolf

„Man muss auch mal ‚Leck mich am Arsch‘ sagen können“, murmelt Thomas lachend und drückt das Handy-Brummen weg. „Jetzt kann ich keinen Anruf gebrauchen. Jetzt ist Ruhe angesagt.“ Drei Wochen Stress liegen hinter dem Jäger. Nun genießt er die Stille, die Natur. Vogelgezwitscher ist die einzige Begleitmusik. „Klappergrasmücke“, bestätigt Thomas. „Das hab ich trotz Tinnitus gehört“, erklärt er grinsend. Mit Gesang kennt er sich aus. Schließlich ist er bereits seit 1981 im Musikgeschäft. Mit seiner Band „Sodom“ gehört Thomas Such unter dem Künstlernamen Tom Angelripper zu den Pionieren des deutschen Thrash-Metals, einer extrem aggressiven, lauten und schnellen Form des Heavy Metals. Mehr als 30 Alben, Singles, EPs und DVDs hat die Band in den vergangenen 35 Jahren auf den Markt gebracht. Seit 1996 unterhält er mit dem Projekt „Onkel Tom“ sein Publikum mit verrockten Schlagern und Trinkliedern.

WILDE HUNDE – Das neue Jagdmagazin für den Jäger von morgen.
Mit Freude, Spaß, Glück und Ausgelassenheit bei der Jagd. Die Annehmlichkeiten des Lebens schätzen. Neuer Technik zugewandt. Draußen sein. Spannende Augenblicke erleben. Eigene Grenzen ausloten. Das ist WILDE HUNDE.