PIMP YOUR KNIFE
16059
post-template-default,single,single-post,postid-16059,single-format-standard,cookies-not-set,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

SELBST GEMACHT

Wie aus einem abgeranzten Messer ein Hingucker wird, hat uns der erfahrene Messermacher Andreas Haas gezeigt.

Tobias Thimm & Thore Wolf

Das alte Puma „White Hunter II“ mit Kratongriff war stets ein treuer Begleiter und hat so manches Abenteuer erlebt. Das sieht man dem alten Haumesser allerdings auch an: Der Griff wackelt, die Scheide ist zerfetzt. Der Puma-Klassiker braucht ein neues Outfit.

„Wickel-Micarta könnte eine Lösung sein. Hierbei werden harzgetränkte Stofflappen als Griffmaterial verwendet“, schlägt der in der Messer-Szene bekannte YouTuber und Messermacher Andreas Haas vor. Der Experte, der auf 25 Jahre Erfahrung in diesem Handwerk zurückblickt, zeigt, wie man mit etwas handwerklichem Geschick und der entsprechenden Werkzeugausstattung alte Lieblinge selbst aufmotzen und ihnen neuen Glanz verleihen kann. Auf jeden Fall benötigt werden Schraubstock, Bandschleifer, Feilen und Geduld. Den Rest erfährst du auf den folgenden Seiten.

WILDE HUNDE – Das neue Jagdmagazin für den Jäger von morgen.
Mit Freude, Spaß, Glück und Ausgelassenheit bei der Jagd. Die Annehmlichkeiten des Lebens schätzen. Neuer Technik zugewandt. Draußen sein. Spannende Augenblicke erleben. Eigene Grenzen ausloten. Das ist WILDE HUNDE.

Noch mehr Infos zu WILDE HUNDE und Andreas Haas gibt es hier:
https://youtu.be/IgY2az-6tiY