Nice to meet you, blöde Sau - Wilde Hunde
16962
post-template-default,single,single-post,postid-16962,single-format-standard,cookies-not-set,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

BESUCH BEI MUSIKER DR. PYMONTE

Seit über 20 Jahren rockt die Mittelalter-Band „In Extremo“ ihre Fans. Py, der Mann mit Harfe, Sackpfeife oder Schalmei ist nicht nur Bandmitglied, sondern auch ein Vollblutjäger. Er postete ein Erlegerfoto einer Sau auf Facebook und brachte damit die Gemüter in Wallung. Wir besuchten den wilden Hund.

Michael Woisetschläger

Wenn der Dudelsack und die Schlamei aufspielen, dringen fremd gewordene Töne aus der Vergangenheit tief in den Zuhörer ein, um dort mit Einsetzen von Schlagzeug, E-Gitarre und Bass als Akkorde zu explodieren. Die Mittelalter-Rockband „In Extremo“ hat mit mittelalterlichen Instrumenten, wie Schalmei, Drehleier, Sackpfeife, Nyckelharpa, Hackbrett und Harfe, einen unvergleichbaren Sound geschaffen. Das Rezept geht auf: Allein auf Facebook folgen über 330 000 Menschen der Band, die auch nach mehr als zwei Jahrzehnten neue Alben und Songideen veröffentlicht.

Dr. Pymonte, kurz Py, mit bürgerlichem Namen André Strugala, ist eines der Gründungsmitglieder der Mittelalter-Rocker.

WILDE HUNDE – Das neue Jagdmagazin für den Jäger von morgen.
Mit Freude, Spaß, Glück und Ausgelassenheit bei der Jagd. Die Annehmlichkeiten des Lebens schätzen. Neuer Technik zugewandt. Draußen sein. Spannende Augenblicke erleben. Eigene Grenzen ausloten. Das ist WILDE HUNDE.