Beauty and the huntsman - Wilde Hunde
16616
post-template-default,single,single-post,postid-16616,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

STAR-FRISEUR UND SAUENTÖTER

Ein Leben zwischen zwei Welten – auf der einen Seite die schillernde Modebranche, auf der anderen die rustikale Jagdwelt. Fabian Alexi besuchte einen Meister der Friseurbranche.

„Jetzt halt doch mal still“, schimpft Friseur Thomas Knuf das junge Model Ariane. Die Backenzähne des kapitalen Schwarzbärenschädels drücken in die Kopfhaut der Blondine. Ursus‘ ehemaliges Oberstübchen ist fest in ihre Mähne eingeflochten. Sie sitzt im Salon „Hairstyling Thomas Knuf“, einem Laden in der Winzerstadt Oestrich-Winkel im Rheingau.

Die Pokale im Schaufenster zeugen nicht von Erfolgen beim örtlichen Schützenverein oder den Siegen der Fußball-Kreisliga. Wer genau liest, erkennt Auszeichnungen, die den Gewinner als Meister der Meister in der Friseurkunst ausweisen. Einer der Pötte trägt die Gravur „Landesmeister Hessen“, ein anderer „Deutscher Meister“, und der größte steht für den zweiten Platz der Weltmeisterschaft.

Die Bärenschädel-Lady wird für ein ungewöhnliches Fotoshooting hergerichtet. Für Knuf ist das Alltag…

WILDE HUNDE – Das neue Jagdmagazin für den Jäger von morgen.
Mit Freude, Spaß, Glück und Ausgelassenheit bei der Jagd. Die Annehmlichkeiten des Lebens schätzen. Neuer Technik zugewandt. Draußen sein. Spannende Augenblicke erleben. Eigene Grenzen ausloten. Das ist WILDE HUNDE.